Mittwoch, 29. Juni 2016

29.06.2016 Florenz - Ruscello

Heute Morgen haben wir noch gemütlich auf dem Campingplatz Michelangelo gefrühstückt und den Blick über Florenz genossen. 

Am Fluss Arno

Dann ging es auf 280m hoch zum Castello Volognano.

Herrliche Aussicht ins Tal.
Hätten wir aber heute Morgen noch nicht gebraucht, denn es ging rasch wieder zum Arno.

Der Radweg am Fluss Arno hatten wir uns besser vorgestellt. Sagen wir mal so, kann man nicht als Radweg bezeichnen, tiefer Schotter, Schlagloch an Schlagloch und mit Sträuchern zu gewuchert. Plötzlich eine Brücke mit Stufen und auf der anderen Seite nix nur grün. Den Rest des heutigen Tages, 50km, wollten wir dann auf Hauptverbindungstrassen fahren. Da kommt man wenigstens vorwärts. Auf der Schotterpiste hatten wir höchstens 10km/h.

Man sollte das Navi nie auf kürzeste Strecke stellen. Leider waren die letzten 10km ein Qual geworden.
An fahren war nicht mehr zu denken, mindestens 5km haben wir geschoben. Es war so steil auf wie ab. 
Zu guter Letzt kam noch ne Autobahnunterführung die unter Wasser stand. Um 21:30 Uhr haben wir am Campingplatz Camping Le Ginestre eingecheckt.

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Du kannst hier jederzeit ein Kommentar hinterlassen, auch Anonym du musst jedoch unter "Kommentar schreiben als:" auf Anonym stellen. So ist keine Registrierung notwendig.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.