Sonntag, 9. Juli 2017

Fazit Radreise Heilbronn - Liepāja

Wir waren 5 Wochen unterwegs. Insgesamt sind wir 2011km Fahrrad gefahren. Das Gepäckgewicht war bei mir zwischen 27 und 30kg, je nach Füllgrad der Fresstasche. Bei Annette etwas niedriger weil das Zelt bei mir war. Unser Ziel Tallinn haben wir nicht erreicht, aber dafür konnten wir in den schönen Städten zum Schluß noch mehr sehen, da wir mehr Zeit hatten. Haben 12 mal gezeltet und 24 mal in Hotels/Pensionen übernachtet. Da es teilweise zu kalt, nass und die Übernachtungspreise in Polen/Russland/Litauen/Lettland so niedrig waren, haben wir dort nicht gecampt. An 20 Tagen hat es mindestens ein mal geregnet. 500g löslichen Kaffee haben wir verbraucht bzw. aufgebrüht. Laut Herstellerangaben hätten es dann 220 Kaffee sein sollen.
  • Kurze Hose und ärmelloses T-Shirt im Gepäck war völliger Quatsch.
  • Zwei Handtücher war eins zuviel.
  • Lange Radlerhose wäre angebracht gewesen.

Positives:
  • In Russland und Polen gab es schöne Frauen.
  • Litauen hat super ausgebaute Radwege.
  • In Polen, Russland, Litauen und Lettland gab es im letzten Winkel noch gutes Internet.
  • Essen und Bier war überall gut.
  • In Russland braucht man kein Geld tauschen, man kann sogar beim Bäcker mit Karte bezahlen.
  • Alle waren freundlich und es gab jede Menge schöne Begegnungen.
  • Verständigung in Englisch war überall möglich. Man findet immer jemand der Englisch kann.
  • Wir haben jede Menge neue Geschichtskenntnisse mitgenommen.
  • Wir wissen jetzt wo die EU Gelder sind.
  • Kennen etwas mehr von Polen, Russland, Litauen und Lettland.
  • Deutsche sind in Lettland gut angesehen.
  • Leute die Reisen viel weltoffener und toleranter sind.
  • Hatten noch nie eine Fährfahrt mitgemacht. 100 LKW'S und zwei Fahrräder ist schon beeindruckend.

Negatives:
  • Zu kalt und zu viel Regen.
  • In Polen wird auf den Straßen gefahren was das Auto hergibt.
  • Radwege in Polen überwiegend mit Sand.
  • Der 2.te Weltkrieg ist in den Ländern noch mehr präsent als bei uns.
  • Dass die Baltischen Staaten große Angst vor Russland haben.
  • Schlechtes bis gar kein Internet in Deutschland.
  • Oft keine Kartenzahlung auf den Campingplätzen in Deutschland möglich.
  • Bahn fahren in Deutschland. 

Gefahrene Strecke mit Übernachtungs POI

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen