Freitag, 16. Juni 2017

16.06.2016 Gryfice (Greifenberg) - Paprotno

Hier steht unser Frühstück.
12 Uhr in Trzebiatow (Trepto an der Rega)
Polnisches Kleingeld, aber in den meisten Läden kann man Bargeldlos bezahlen. Visa Karte an Terminal halten, Pip, bezahlt. So loben ich mir das.
So sehen die Straßen und Radwege aus wenn das Geld von der EU kommt. Jedes Projekt mit EU Geld hat eine Infotafel. Haben wir schon hunderte gesehen, selbst kleine Parks sind von EU Gelder angelegt.
So sieht es dann aus wenn das Geld alle war. Ich denke Brückenreste vom letzten Krieg. 
Mittagsrast auf der Brücke
Eigentlich unser Weg, sind aber dann
...doch diesem Weg noch was weiter gehopelt. Die ist kein Feldweg sondern eine Straße zu einem Ort von dem wir kamen und ihr glaubt gar nicht wie schnell man da herfahren kann.
Die Ostsee in Sicht. Ahoi!

Rathaus in Kolobrzeg (Kohlberg)

Wir sind überwältigt was hier für Touristenströme sind. Es sind hier 100mal mehr Touristen als auf Rügen. Tausende von Radfahrer Fußgänger. Zuerst denken wir hier ist eine Veranstaltung zu Ende, ne die Strömen alle an der Promenade entlang.

Seebrücke in Kolobrzeg
Leuchtturm 
Der Ostsee Radweg ist wunderschön, links das Meer rechts ein riesen Naturschutzgebiet.
Naja hier war mal plötzlich der Weg gesperrt und wir mussten das Naturschutzgebiet durchqueren. Aber der Umweg hat sich in Grenzen gehalten und es gab auch keinen Gänsebraten. 
Hier sind wir bei Kemping Wodnik.
Inzwischen ist der Preis auf 8€ gefallen im Gegensatz zu Deutschland 22€. Die Ausstattung ist auch wesentlich besser, als so mancher Ostcampingplatz.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen