Sonntag, 26. Juni 2016

26.06.2016 Bologna - Suviana

Auf dem Campingplatz haben wir das junge Paar von gestern wieder getroffen. Sie wollen mit dem Zug über die kommenden Berge.
Bologna ist eine mächtig alte Stadt. Hier könnte man Filme drehen aus dem Mittelalter. Seit Jahrhunderten nix gemacht. Es fahren keine Autos und an jeder Ecke spielen Straßenmusiker. Es ist echt beeindruckend.
Schiefe Turm von Bologna
Basilica San Petronio
Palazza Rossi

Nach Bologna ging es am Fiume Remo entlang.

Brücke über den Fiume Remo. Es fuhren auch Autos über diese Brücke. 
Wasserhahn zum Abkühlen, am liebsten wäre ich drunter gestanden

Durch das Tal ging es heftig hoch und runter.

Rocchetta Mattei ein mächtige Burg / Schloss
Ist bestimmt ein berühmter Felsen. Name kenne ich nicht.

Endlich der Stausee Lago di Suviana ist in Sicht. Warum muss ein Stausee wo wir übernachten wollen über 400m hoch liegen. Für die letzten 20km haben wir mal wieder ewig gebraucht und auch noch das Fußballspiel verpasst. 

Endlich auf der Staumauer
Restaurant des Campingplatzes
Camping del Lago
Abendstimmung am Campingplatz

Die heutige Etappe hat es in sich gehabt, aber wir wurden mit guten Aussichten belohnt. Die nächsten Etappen werden nicht besser werden. Gesamtanstieg heute 1075m, wir haben es in den Beinen gemerkt.
Heute Abend, haben wir seit den Alpen, wieder mal Jacken gebraucht. Spaghetti und Bier schmecken. 

Ach ja USB Adapter habe ich wieder gefunden im Campingschlamassel. Also gibt es die Wegaufzeichnungen wieder. Der Stromanschluss im Zelt ist was feines endlich unbesorgt alle Gerätschaften aufladen ohne Angst zu haben in den Duschräumen bekommen die Geräte Füße. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen