Mittwoch, 15. Juni 2016

15.06.2016 Füssen - Ehrwald

Frühstück auf Walters Terrasse. Heute sieht es nach gutem Wetter aus das erste Mal Frühstück im Freien. 
Tschüss Füssen

Gleich nach Füssen werden wir mit dem Lechfall überrascht.

Lechauen
Wir fahren die Via Claudia Augusta

Burg Ehrenberg

Erstmals überschritten wir die 1000m.

Was für ein Vorgarten

Blick auf die Zugspitzarena
Unser Ziel war heute die Zugspitze, da das Wetter ganz gut aussah. Damit wir dies alles erreicht haben wir einige Tricks benötigt. Unserer Fahrräder haben wir an einer Bushaltestelle im Tal von Ehrwald abgestellt und wollten mit dem Bus zur Zugspitzbahn in Obermos (1300m). Leider hätten wir zu lange auf den Bus warten müssen, da die letzte Bergfahrt um 16 Uhr ging. So haben wir es kurzerhand per Anhalter probiert. Nach ein paar vorbeirauschenden Autos hat ein junges Paar aus München angehalten. Eigentlich wollten sie nach Garmisch und stellten dann fest, dass sie sich verfahren haben. Aber da sie ohne Plan waren und nur so durch die Gegend gefahren sind haben sie uns an der Talstation abgesetzt. 
Fahrt mit der Zugspitzbahn zur Zugspitze
Auf der Zugspitze

Ganz schön kalt hier oben -0,3 Grad
Plötzlich ein Gewitter, nichts mehr zu sehen.
Kräftiger Schneeschauer und zweimaliger Blitzeinschlag in den Antennen, hat ganz schön gerumst.

Schneeblumen an den Scheiben
Eigentlich wollten wir schon gehen, da es kalt war, verschwindet der Schneespuk wieder und seht selbst die Bilder
Leider fuhr nach der Abfahrt ins Tal auch kein Bus mehr zu unseren Fahrrädern. Also sind wir gelaufen und wie jeden Abend hat es mal wieder runter geblästert. Also wieder Nass. Unterkunft hatten wir auch noch nicht. Sind aber per Internet und Telefon schnell fündig geworden. Aaaaahhhaa nochmals einen Berg rauf.
Dies ist der Blick von unserem Balkon in Unterkunft Haus Wilhelm. 
Nach einem deftigen Abendessen in der Gaststätte Panorama, fallen wir tot ins Bett

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen